Erde
aus der Kraft der Mitte
Feuer
mit einem liebenden Herzen
Metall
Raum einnehmen & loslassen
Wasser
gelassen im Fluss des Lebens
Holz
den eigenen Weg gehen

Ein wenig fernöstliche Philosophie

Shiatsu greift auf einen großen Erfahrungsschatz fernöstlichen Wissens zurück, um über den Ausgleich der Energie in den Meridianen das Wohlbefinden aufrecht zu erhalten oder wieder herzustellen.
Aus dem Yin und dem Yang, dem Prinzip der Dualität, sind die5  Wandlungsphasen oder Elemente hervorgegangen und steuern übergeordnet unser gesamtes System in harmonischem Zusammenspiel:

Das Feuer, wenn unser Herz für etwas schlägt, ohne uns zu verbrennen oder auszubrennen. Die Liebe, die uns nährt.  (Meridiane: Herz, Herzkreislauf, Dünndarm, Dreifacher Erwärmer)

Die Erde trägt uns, sie ist unsere Mutter, so wie sie empfinden wir Mitgefühl, nicht dienlich jedoch sind Sorge oder Mitleid. Das Urvertrauen trägt uns. (Meridiane: Milz und Magen)

Das Metall hilft uns die Kontrolle zu bewahren, wenn sie nicht ins Übermaß umschlägt. Loslassen ist das große Thema und auch die Bewältigung der Traurigkeit. Uns Raum geben, der Atmung zu gestatten, uns ständig von frischer kosmischer Energie erfüllen zu lassen. (Meridiane: Lunge, Dickdarm)

Das Wasser bahnt sich immer seinen Weg. Im größten Tohowabohu ruhig zu bleiben, gelassen, getragen vom Vertrauen in den Lebensfluss, angstfrei. In den Nieren  sitzt die angeborene Grundenergie, die es zu bewahren gilt, damit wir nicht vor der Zeit altern. (Meridiane: Niere, Blase)

Das Holz, wie ein junger Baum im Frühling mit dem Wind mitgehen, ohne dass erstarrte Äste brechen. Unserem Lebensplan folgen, entscheiden, unser Leben in Angriff zu nehmen mit Maß und Rücksicht, in Harmonie und Freundlichkeit. (Meridiane: Leber, Gallenblase)

philosophie

Leider gelingt uns nicht immer ein guter Ausgleich und das Alltagsleben kann uns immer wieder aus dem Idealzustand bringen:

  • Strukturelle Belastungen: z.B. durch Haltung, am Arbeitsplatz, Verletzungen
  • Organische Schwächen
  • äußere Einflüsse (Klima, chemikalische Belastungen, künstliche Strahlungen)
  • …….vor allem aber Emotionen und Glaubensmuster

Letztere beeinflussen uns am stärksten und können auf Dauer zu manifesten Veränderungen in unserem Körper führen. Deshalb reicht es oft nicht, bei Muskelverspannungen mit lindernden Massagen einzugreifen, weil unsere innere Haltung  die äußere Haltung mit den gewohnten Spannungsmustern immer wieder aufbaut.

Shiatsu kann uns auf allen Ebenen unterstützen, besser ins Gleichgewicht zu kommen. Wir spüren die Botschaft des Körpers, erlangen Bewusstsein und bekommen damit Möglichkeiten für Veränderung an die Hand – wenn wir bereit dazu sind.
Diesen Weg gehe ich gern mit Ihnen.