Erde
aus der Kraft der Mitte
Feuer
mit einem liebenden Herzen
Metall
Raum einnehmen & loslassen
Wasser
gelassen im Fluss des Lebens
Holz
den eigenen Weg gehen

Mit Shiatsu in der Tiefe gehen

Shin So Shiatsu bietet die Möglichkeit, am Behandlungsbeginn ein genaueres Bild der bestehenden Ungleichgewichte in den verschiedenen Meridianebenen zu erarbeiten und in der Folge nachhaltigere Ergebnisse zu erzielen. Dies gilt für Beschwerden im Bewegungsapparat genauso wie für emotionale Themen. Die Entspannung geht tiefer und wir schöpfen aus oft unbekannten Potentialen. Neben den Hauptmeridianen werden auch Extra- und  divergente Meridiane, sowie Ozean- und kosmische Ebene mit einbezogen. Idealerweise ist der Energiefluss nach der Shiatsubehandlung in allen Meridianebenen ausgeglichen, sodass jetzt der Selbstheilungsprozess des Menschen aktiv werden kann.

Shin So Shiatsu ist ein „update“ des Zen Shiatsu und bezieht sich auf das Einschätzen und Behandeln des zeitgemäß vervollständigten Masunaga Meridiansystems. Tetsuro Saito hat bei dem japanischen Shiatsu-Meister Shizuto Masunaga in enger Zusammenarbeit gelernt und nach dessen Tod in vielen Jahren Forschung und praktischer Arbeit aus dem unvollendeten Werk die Grundlagen des modernen Shiatsu geschaffen. Er arbeitet in Kanada, macht aber auch im deutschsprachigen Raum sein Wissen zugänglich.  (Ausbildungsangebot an der ISSÖ)

shinso graphik zuschnittDas Meridiansystem ist dem Wasserkreislauf vergleichbar: wir werden ständig mit neuer kosmischer Energie – seiki – versorgt, die verbrauchte Energie – jaki – geben wir über die Merdiane wieder zurück an den Ursprung. Dort, wo Beschwerden auftauchen, kämpft seiki (frische kosmische Energie) gegen jaki (alte krankmachende Energie), um die Gesundheit wiederherzustellen. In diesem Prozess werden Sie durch Shin So Shiatsu sehr effektiv unterstützt.

Tetsuro Saita hat Zen Shiatsu zum Shin So Shiatsu weiterentwickelt
Tetsuro Saito hat Zen Shiatsu zum Shin So Shiatsu weiterentwickelt